Choose color scheme

Monthly Archives: Dezember 2007

  • Bundesliga kostenlos sehen

    DFLDie Heim-WM ist verdaut, die neue Bundesliga-Saison hat angefangen und
    die Übertragungsrechte liegen nach einigen Wechseln wieder einmal bei
    Premiere – Fußball ist brandaktuell in Deutschland. Leider werden bis
    auf das Eröffnungsspiel sämtliche Partien ausschließlich im Pay-TV
    angeboten (Premiere / Arena). Wie die Bundesliga trotzdem ohne die beiden live gesehen werden kann…

    Die deutsche Fußball-Bundesliga kostenlos empfangen – wie soll das
    möglich sein? Der tragische Held ist in dem Fall der chinesische
    Fernsehsender CCTV-5: Er hat nämlich vollkommen legal die Lizenz zur
    Übertragung der Bundesligaspiele von der Deutschen Fußball Liga GmbH
    (DFL) erworben. Denn auch in Asien gibt es Fans des deutschen
    Volkssportes.

    Da der Sendeplatz aber begrenzt ist, besitzt CCTV-5
    lediglich die Rechte an zwei Partien pro Spieltag. Der staatliche
    TV-Sender überträgt daher sowohl am Samstag als auch am Sonntag das
    jeweilige Spitzenspiel. Prinzipiell sind die Spiele live, Verzögerungen
    von einigen Minuten gegenüber der Pay-TV-Übertragung auf Premiere sind technisch bedingt aber zu erwarten.

    Doch eine andere Tatsache ist den Verantwortlichen
    der DFL ein Dorn im Auge: Nach chinesischem Recht ist es nämlich erlaubt, die
    bewegten Bilder eines Fernsehsenders per Live-Stream ins Internet zu
    bringen. An dieser Stelle kommen jetzt kostenlose Tools ins Spiel,
    die diesen Stream
    denzentralisiert und weltweit zur Verfügung stellen.

    Lizenzen für unsere Bundesliga hat nur CCTV-5, Freundschaftsspiele der Nationalelf übertragen aber auch die Sender Guangdong Sports, Beijing Sports und Shanghai Sports. Die engl. Premier League kann über Star Sports gesehen werden.

    Auch wenn die Palette von kostenfreien Streamern breit gefächert ist, sind nur wenige sinnvoll, denn wer kann schon chinesisch?!
    Klare Favoriten sind daher PPLive, TvAnts und der TVU Player.
    Diese P2P-Streamer zeichnen sich allesamt durch Unterstützung der
    wichtigsten Sender aus, die Benutzerrate ist hoch und garantiert damit
    relativ stabile Übertragungen. Zusätzlich sind die Bedienelemente auf
    Englisch und erleichtern den Einstieg. Je nach Sender sind 100 bis 400
    Kilobit pro Sekunde drin.

    P2P-Streamer zum Download auf netzwelt.de:
    Download: PPLive
    Download: TvAnts
    Download: TVU Player
  • Firefox sorgt für 100% CPU-Auslastung

    Firefox BrowserImmer schlimmer wurde es in den letzten Tagen. Win XP brauchte selbst für einfachste Aktionen mehrere Sekunden um überhaupt zu reagieren. Der Task-Manager zeigt den Schuldigen schnell. Firefox verbrauchte je nach dem welche Website gezeigt wird 80 – 95% der CPU-Leistung.

    Offensichtlich haderte er insbesondere mit Websites mit Flash/Javascript-Werbung. Die ersten Schritte wie das Deinstallieren der Addons brachte keine Besserung.

    Die Lösung: Obwohl die automatischen Updates durchgeführt wurden, brachte es eine einfache Neuinstallation!