Wo ist eigentlich die Strandfigur geblieben

Mit derzeit 86kg bei 178cm Körpergröße ergibt das einen BMI (Body Mass Index) von 27,1 – für mein Alter also 1 Punkt über Normalgewicht. Hinzu kommt die unschöne Verteilung, 2% Arme 20% Beine/Po und auf den Bauch der ganze Rest :D

Ich habe mich nun (eigentlich zum 1. mal) entschlossen wirklich eine Diet zu machen. Alle früheren Versuche scheiterten immer schon nach ein bis zwei Tagen am Heißhunger. Es soll also eine Diet ohne großen Hunger sein. Aus Zeitgründen ist Sport und Bewegung auch nicht allzu oft möglich.

In solchen Fällen wird man immer schnell zur Ätkins-Diet gebracht, sei es durch das Suchen im Internet, durch TV oder durch sprechen mit Freunden. So sei es denn…..

Grundprinzip der Ätkins Diet:

Grundgedanke von Ätkins  ist es, wie bei Low-Carb-Dieten (z.B. Anabole Diet) den Körper darauf umzustellen seine Energie nicht einfach aus den Kohlenhydraten zu nehmen, sondern ihn dazu zu bringen sich die Arbeit zu machen, die vorhandenen Fettreserven des Körpers zu benutzen. Dazu werden auf Kohlenhydrate in der Ernährung verzichtet (oder genauer gesagt, diese werden stark reduziert).
Die Atkins-Diet beinhaltet 4 Phasen (hört sich kompliziert an, ist es aber echt einfach).

Phase 1 nach Ätkins (Einleitungsphase )

Bringe Deinem Körper wieder bei, dass er auch aus Fett Energie gewinnen kann. In dieser Phase werden pro Tag maximal 20 Gramm Kohlenhydrate aufgenommen (das finde ich persönlich schon viel). Am besten sind dafür Fleisch, Fisch, Eier, Käse, Sojaprodukte und natürlich Gemüse geeignet. Es ist beeindruckend wenn man sich einfach mal die Zeit nimmt und im Supermarkt die Artikel genauer hinsichtlich der Kohlenhydrate betrachtet. Auch bei Obst bin ich in dieser Ätkins-Phase vorsichtig, denn auch Fruchtzucker ist ein Zucker (also auch Kohlenhydrate).

Damit sich das bei Diäten selten vorhandene Sättigungsgefühl einstellt isst man einfach genügend der o.g. erlaubten Dinge, diese machen nicht dick, weil überschüssige Proteine vom Körper nicht gespeichert werden können.

Mit Hilfe von speziellen Teststreifen versucht man in dieser Zeit, den Ketonkörper im Urin nachzuweisen. Ein positiver Befund zeigt, dass der Stoffwechsel wegen des Kohlehydratmangels- wie gewünscht- auf die Energiegewinnung aus Fett umgestellt wurde. In dieser Phase kann man sehr schnell abnehmen, stark Übergewichtigen wird empfohlen, sich mehrere Wochen auf diese Weise zu ernähren.

In dieser Phase kann man sehr schnell abnehmen, stark Übergewichtigen wird daher auch empfohlen, diese Ätkins-Phase über längere Zeit zu nutzen.

Phase 2 nach Ätkins

In dieser Phase wird die tägliche Zufuhr von Kohlenhydraten pro Woche um 5 Gramm erhöht. Es sind nun auch Nüsse und Hülsenfrüchte erlaubt. Sobald man nicht mehr abnimmt, sollte die Kohlehydratmenge wieder um 5 Gramm reduziert werden und diese Kohlehydratmenge sollte dann die persönliche, optimale Kohlehydratmenge für Phase 3 sein.

Phase 3 nach Ätkins

Mit dieser Kohlehydratmenge wird nun in der dritten Phase versucht, sein Zielgewicht zu erreichen. Diese letzte Phase soll dauerhaft sein, mit Einhalten seiner persönlichen Kohlehydratmenge kann das Gewicht gehalten werden. Kartoffeln und Nudeln dürfen nun in geringen Mengen gegessen werden, Brot soll man grundsätzlich meiden.

Links zum Thema:

www.kohlenhydrat.org

de.wikipedia.org/wiki/Bier

fitnessjournal.twoday.net/stories/4838734

www.abnehmen-blog.net/atkins-diat/

www.ketoforum.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.