Mein HTPC-MediaReceiver Schritt 1

Hardware Basis liegt nun hier…

XBMC LogoEin HTPC mit externem passiven Netzteil und passiver Grafikkarte um möglichst wenig von ihm zu hören. Eine SSD Festplatte für möglichst schnelles Starten des Systems. Ein BlueRay-Laufwerk um die neuesten Filmchen direkt anzusehen. WLAN und Kabellose Minitastatur-Maus-Combo. Im Step 2 ist dann noch eine Fernbedienung vorgesehen, mal sehen ob es meine Logitech Harmony oder doch eher ein Wii-Cobtroller o.ä. wird.   ok… so far

Das Grundsystem

  • Installation  Kubuntu anhand eines bootfähigen USB-Linux
  • Einspielen der aktuellsten Patches
  • Einen schnellen und benutzerfreundlichen Browser installieren
    sudo apt-get install chromium-browser
  • Kontrolle ob alle Geräte erkannt wurden, ggf. aktuellste Treiber (z.B. für Grafikkarte) installieren
  • SSH -Server aktivieren, so kann ich von einem anderen Rechner aus, die (hoffentlich geringe) Auslastung beobachten, weitere Konfigurationen vornehmen.
  • Installation von XBMC für (K)Ubuntu
    sudo apt-get install xbmc

Anpassen von XBMC an meine Wünsche

  • Zunächst unter System-> Einstellungen den ganzen Regionalkram erledigen
  • Das einzigst notwendige Addon für alle Internetradio/Streams: Addons->Suchen:“Radio“ (kleiner Name große Funktion!). Das Ding hat nicht nur hunderte Sender in einer aktuellen Datenbank die man super durchsuchen kann, sondern hat „Favoriten“, „Playlist“-Funktionen und  „Thumnails“ für die Sender, sondern man kann auch eigene Streams ergänzen. Fetten dank an „Tristan Fischer
So far – für heute genug, werd mich als nächstes an die DVD-Wiedergabe machen. Das Abspielen von geschützten DVDs (Videothek etc.) muss ja auch funktionieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.