Der MySQL Query-Cache

Beim Testen verschiedener MySQL Abfragen hinsichtlich Ihrer Performance, hängt natürlich sehr viel vom Cache ab. Im Query-Cache werden SQL-Querys und entsprechende Ergebnisse gespeichert. Wenn das gleiche SQL-Statement mehrmals benutzt wird und die betroffenen Datensätze sich nicht verändert haben, wird das Ergebnis aus dem Cache geliefert. Bei einem kleineren Cache kommt es logischer Weise entsprechend schneller zu dem Effekt, dass ältere Statements aus dem Cache entfernt werden um neuere zu speichern.
In Szenarien, in denen häufig auf Bestandsdaten zugegriffen wird, kann MySQL Query-Cache enmorme Performance bringen. Besonders bei komplexen Statements kann der Cache sehr wirkungsvoll sein, da das zeitaufwendige Parsen des Statements entfällt. Bei Bewegungsdaten, dürften die Geschwindigkeitssteigerungen eher gering sein.

MySQL Ausgabe in Datei umleiten

Wenn man erst einmal seinen Query hat, ist es super einfach das Erbenis z.B. einer Abfrage nicht anzuzeigen, sondern direkt in eine Datei umzuleiten, also zu speichern. MySQL bietet hierzu den Befehl INTO OUTFILE an. Das INTO OUTFILE hängt man an das Ende seines SQL-Query, gefolgt von dem Dateinamen und …